Musikalische Lesung "Die Vermessung der Welt"

Eine Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung "Exotische Welten"

Sa 06 Juni
20:00 Eine Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung "Exotische Welten" Blomberg, Martiniturm
Tickethotline 0 52 31 / 974-803

„Eine literarische Sensation“, schreibt die Zeitung „The Guardian“. Die „Frankfurter Rundschau“ spricht von „einem großen Buch, einem genialen Streich.“ Gemeint ist Daniel Kehlmanns „Die Vermessung der Welt“ - einer der erfolgreichsten deutschen Romane der Gegenwart.
Zwei Wissenschaftler, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Der Naturforscher Alexander von Humboldt bereist unbekannte Länder, stellt sich dabei allen Herausforderungen und Widrigkeiten und hält es nie lange an einem Ort aus. Der Mathematiker Carl Friedrich Gauß dagegen schließt sich zeitgleich im Braunschweig des ausgehenden 18. Jahrhunderts mit seinen Papieren und Berechnungen ein und verlässt nach Möglichkeit nie sein Haus. Zwei sehr konträre Lebenskonzepte treffen hier aufeinander, und doch verfolgen beide Forscher das gleiche Ziel: die Vermessung der Welt. Obwohl sie sich in der Wirklichkeit selten begegneten, fühlten sich Humboldt und Gauß in ihrer Suche eng verbunden.

Mit Humor und großem Erfindungsreichtum führt Daniel Kehlmann die Lebenswege der beiden Genies zusammen und lässt sie auf weitere Größen der Aufklärung und des Humanismus treffen: Goethe, Forster, Kant. Ihnen allen leihen die Schauspieler des Landestheaters Detmold, Patrick Hellenbrand und Henning Bormann, ihre Stimmen. Aber auch die ganz banale Alltagswelt, die Erfahrung von Einsamkeit und Scheitern und nicht zuletzt die Sehnsucht nach Liebe spielen eine wichtige Rolle in diesem bilderreichen Abenteuer.

mehr