Valerie Hirschmann Kostümbildnerin

Portrait

Biografie

Valerie Hirschmann (*1985), ist freischaffende Kostümbildnerin für Schauspiel und Musiktheater. Ihre Entwürfe zeichnen sich durch eine fabel-hafte Bildsprache aus. Dabei stehen bei ihr die Charaktere, deren Ängste, Sehnsüchte, ihre Macken und Liebenswürdigkeiten immer im Vordergrund. Jedes Kostüm von Valerie Hirschmann ist eine kleine, in sich geschlossene Geschichte, die sich in den Zusammenhang des großen Ganzen stellt. Sie vollendete ihre Ausbildung zur Damenmaßschneiderin im Hause Elise Topell Couture im Jahr 2010. In diesem Zeitraum wurde sie zweifach von der Maßschneiderinnung für herausragende Arbeiten prämiert. Wesentliche künstlerische Erfahrungen sammelte sie während ihrer Assistenzzeit (2012-2014) am Staatstheater Mainz. Dort waren v.a. die Produktionen von Lydia Steier und Lorenzo Fioroni prägend. Ihre ersten Kostümbilder verwirklichte sie in den Inszenierungen des damaligen Intendanten Matthias Fontheim von »Nora« (2013) und »Lady in the Dark« (2014). Ihre Zusammenarbeit setzte sich u.a. mit »Die Katze auf dem heißen Blechdach« (2014) am Staatstheater Augsburg fort. Seit 2014 arbeitet Valerie Hirschmann freischaffend. Es entstanden Werke u.a. mit den Regiesseur*innen Anja Kühnhold, Georg Schütky, Götz Hellriegel, Martina Eitner-Acheampong, Talisa Lara Schmid und Kai Anne Schuhmacher. Mit der Regisseurin und Schauspielerin Martina Eitner-Acheampong verbindet sie eine regelmäßige Zusammenarbeit; zuletzt für »Dreimal Leben« (2020) am Schauspielhaus Bochum. Am Landestheater Detmold verwirklichten sie gemeinsam »Der Wildschütz« (2019) »The Addams Family« entstand im selben Jahr unter der Regie von Götz Hellriegel am Landestheater Detmold, mit welchem sie auch »Liebe, Mord und Adelspflichten« und »Jesus Christ Superstar» auf die Bühne brachte. Eine besondere Verbindung hat sie zu der Regiesseurin Kai Anne Schuhmacher, mit welcher sie an der Oper Köln u.a. das, von der »Welt« ausgezeichnete Stück »The Rape of Lucretia« (Benjamin Britten, 2016) realisierte. Am Landestheater Detmold war ihre gemeinsame Arbeit »Ariadne auf Naxos« zu sehen.
mehr

Aktuelle Stücke