Meike Hoßbach Schauspielerin

Portrait

Biografie

Meike Hoßbach wuchs in der Nähe von Bad Hersfeld auf. Nach einem Freiwilligendienst, studierte sie in Jena Soziale Arbeit. Daraufhin zog sie nach Regensburg, um dort ab 2016 an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern Schauspiel zu studieren. Dort war sie unter anderem als Crystal in „Der kleine Horrorladen“, als Großmutter und Bleuer in „Emil und die Detektive“ und als Präsident von Walter in „Kabale und Liebe“ zu sehen. Am Theater Regensburg gastierte sie in „Rose und Regen, Schwert und Wunde (Ein Sommernachtstraum)“ unter der Regie von Jule Kracht. Seit der Spielzeit 2020/2021 ist sie am Landestheater Detmold engagiert.
mehr

Nächste Aufführungen