Jan Steinbach Schauspieldirektor/Regisseur

Portrait

Biografie

Jan Steinbach, Jahrgang 1976, studierte Germanistik, Anglistik und Philosophie in Kassel. Bereits während des Studiums inszenierte er in der freien Szene, arbeitete als Regieassistent am Jungen Theater Göttingen und als Produktionsassistent am 7Stages Theatre in Atlanta, USA. Von 2003 bis 2007 studierte er Theaterregie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Hans Hollmann und Christof Loy, hospitierte bei Andreas Kriegenburg und legte erste Regiearbeiten am Staatstheater Wiesbaden vor. 2009 nahm er am Lincoln Center Theater Directors Lab, einer internationalen Regie-Plattform in New York, teil. Von 2007 an arbeitete Jan Steinbach als freiberuflicher Regisseur an verschiedenen Stadt- und Staatstheatern, etwa in Greifswald, Meiningen, Kaiserslautern, Stendal, Wiesbaden, Bregenz und Bremerhaven sowie der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven. Seine Wilhelmshavener Inszenierung von Goethes „Stella“ wurde 2010 für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST in der Kategorie „Beste Regie“ nominiert. Seit der Spielzeit 2018/19 ist Jan Steinbach Schauspieldirektor am Landestheater Detmold. In der Spielzeit 2018/2019 entstanden in seiner Regie William Shakespeares „Der Sturm“, „Gute Nachbarn“ von Will Eno und „Fundament“ von Jan Neumann. In der Spielzeit 2019/2020 inszenierte er „Maria Stuart“ von Friedrich Schiller und „Alte Liebe“ nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder.
mehr

Aktuelle Stücke

Nächste Aufführungen