Christian Funk Musicaldarsteller

Portrait

Biografie

Christian Funk diplomierte 2014 im Fach Musical/Show an der Berliner Universität der Künste. Bereits während seines Studiums wirkte er bei den Uraufführungen "Frau Zucker will die Weltherrschaft" und "Stimmen im Kopf" an der Neuköllner Oper Berlin mit. Erste Engagements führten ihn zur "Rocky Horror Show" ans Theater Magdeburg und zu "Kiss Me, Kate" ans Theater Kiel. In der "West Side Story" am Theater Lübeck spielte Christian Funk die Partie Action sowie Riff als Zweitbesetzung. Am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen übernahm er die Titelpartie Rocky in der "Rocky Horror Show" und war außerdem in der Operette Die Fledermaus zu sehen. Als Dwayne wirkte Christian Funk Teil der deutschsprachigen Erstaufführung des Dolly Parton-Musicals "9 To 5" und ging als Solist und Gastgeber mit der Elbland Philharmonie Sachsen mit einem eigenen Programm auf Konzertreise. Im Familien-Musical "Vom Geist der Weihnacht"[i] [/i]stand er in der Rolle des jungen Scrooge in Oberhausen, Duisburg und Köln auf der Bühne bevor er nach St. Gallen ging, um in der Neuinszenierung des Musicals "Tanz der Vampire" erstmals die Rolle des Herbert zu verkörpern. Danach führte es ihn zurück nach Deutschland, wo er in Stuttgart, Hamburg, im MusicalDome in Köln und dem Theater des Westens in Berlin erneut als Herbert in der Originalversion von "Tanz der Vampire" zu sehen war. Christian Funk war beim DomplatzOpenAir in Magdeburg als Fred Casely im Kultmusical "Chicago" zu sehen, spielte den Lou in "Der Stripper" an der Comödie Dresden und gab sowohl in Hamburg als auch an Bord der TUI Mein Schiff Herz Solokonzerte mit eigens entwickeltem Programm. Zuletzt war Christian Solist bei "Broadway Nights" und ging mit diesem Format auf Konzert-Tournee durch Deutschland und Österreich.
mehr

Aktuelle Stücke