Benjamin Huth Korrepetitor

Portrait

Biografie

Der 1991 geborene Dirigent Benjamin Huth erlebte seine frühe musikalische Ausbildung beim Dresdner Kreuzchor. 2011 zog es ihn zum Kirchenmusikstudium nach Leipzig, wo er mit musikalischen Größen, wie dem Gewandhausorchester, dem MDR Sinfonieorchester und Dirigenten, wie Kristjan Järvi oder Georg Christoph Biller arbeiten durfte. Ab 2015 ließ er sich, ebenfalls in Leipzig, zum Kapellmeister unter Prof. Matthias Foremny ausbilden. Hier wirkte er in verschiedenen Projekten des Leipziger Hochschulsinfonieorchesters mit. Kurse und geleitete Konzerte führten ihn zum Orchester der Musikalischen Komödie Leipzig und dem Leipziger Sinfonieorchester. Zwischen 2016 und 2018 assistierte er als Dirigent und Repetitor unter anderem bei der Open – Air Produktion „Titanic“ am Lago di Lugano, beim Akademischen Orchester Leipzig und an der Oper Leipzig. 2018 und 2019 war er musikalischer Leiter der Produktionen „Cosi fan tutte“ und „Imeneo“ an diversen Spielstätten in Leipzig und Umgebung. 2018 wurde ihm die Assistenz mit eigenen Konzerten bei der Sächsischen Bläserphilharmonie angeboten, welche er bis 2019 innehatte. Von 2018 bis 2020 war er Assistent des Chordirektors an der Oper Köln. Er leitete die Einstudierungen von Braunfels Jeanne d`Arc, Puccinis La boheme oder Puccinis Turandot. In dieser Zeit war er Assistenzdirigent von Francois-Xavier Roth, Will Humburg, Constantin Trinks, Stefan Soltész oder Christoph Gedschold. Sommer 2019 war er Assistenzdirigent beim 23. Schönebecker Operettensommer mit „Boccaccio“ und ist seit Sommer 2021 Assistenzdirigent bei der Detmolder Orchestergesellschaft e.V. Darüber hinaus gewann er im August 2021 den 2. Platz beim Internationalen Dirigierwettbewerb „Luigi Mancinelli“ in Orvieto (Italien). Seit Sommer 2020 ist er nun am Landestheater Detmold als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung angestellt. Seitdem erlebte man Benjamin Huth als musikalischen Leiter in der Produktion „Echt jetzt?!“ leiten. In der Spielzeit 21/22 wird er als Dirigent in den Produktionen: „Echt jetzt!?“„My fair Lady“, „Liebe, Mord und Adelspflichten“, „Die lustige Witwe“, „Pettersson und Findus (und der Hahn im Korb)“, „Le nozze di Figaro“ und „Jesus Christ Superstar“ zu sehen sein
mehr

Aktuelle Stücke

Nächste Aufführungen