Aditi Smeets

Portrait

Biografie

Aditi Smeets begann in jungem Alter mit Klavierunterricht an der örtlichen Musikschule. Später erhielt sie dort auch Gesangsunterricht bei Jacqueline Jacobs. Nach dem Abitur studierte sie an der Hochschule von Maastricht, wo sie 2016 bei Yvonne Schiffelers mit Auszeichnung absolvierte. Vom Konservatorium aus hat Aditi an mehreren Projekten teilgenommen; sowohl im Chor von "Opera Zuid" als auch als Solistin, zum Beispiel als Barbarina in Mozarts "Le nozze di Figaro" in Weikersheim mit den Jeunesse Musicales Deutschland. Sie sang auch die Solopartien in Rossinis "Petite messe solennelle", "Lauda Sion" von Mendelssohn, "St. Cecilia Messe" von Gounod und "Missa Brevis" von Mozart. Während ihres Studiums in Maastricht war sie in 2016 die erste Studentin, die am Austauschprogramm „The European Opera Academy“ in Florenz (Italien) und in Hamburg (Deutschland) teilnahm. Ab Oktober 2017 studierte Aditi an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg sowohl Master Oper als auch Master Gesang, wo sie Abschluss mit Auszeichnung bei Michaela Kaune machte. Dort gewann sie den ersten Preis beim Elise Meyer-Wettbewerb und den zweiten Preis beim Mozart-Wettbewerb. Aditi sang unter anderem Gretel in Humperdincks "Hänsel und Gretel", Wellgunde in Wagners "Das Rheingold", Almirena in Händels "Rinaldo, Gianetta in Donizetti's "Der Liebestrank", Mimi in Puccinis "La Bohème", Echo in Strauss’ “Ariadne auf Naxos” und nahm an zahlreichen Projekten, Konzerten und Meisterklassen teil. Seit der Spielzeit 2022/2023 ist sie Mitglied des Opernstudios am Landestheater Detmold.
mehr

Nächste Aufführungen