Theresa Mielich Bühnen- und Kostümbildnerin

Portrait

Biografie

Theresa Mielich ist seit 2014 freischaffende Szenografin und Kostümbildnerin im Bereich Theater und Film. Ihre Mode und Textilkunst vertreibt sie unter dem Label Panta Rhei. Sie studierte Modedesign in Berlin und London. Nach ihrem Diplomabschluss 2009 entwarf sie einige Bühnenkollektionen für Bands. In ihren Arbeiten legt sie besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und öko-faire Materialien. In der Spielzeit 2010/12 erarbeitete sie zahlreiche Kostümbilder für das Schauspiel Dortmund, z. B. für die Stücke der Reihe Stadt ohne Geld (Regie: kainkollektiv, sputnic), während sie dort außerdem als Kostümassistentin fest angestellt war. An den Bühnen der Stadt Köln war sie ab der Spielzeit 2012/13 als Kostümassistentin und später als Produktionsleiterin der Kostümabteilung tätig. Regelmäßig entwickelt sie Kostümbilder für die Regisseurin Catharina Fillers (z. B. im Theater im Bauturm Köln, Grenzlandtheater Aachen, Schlossfestspiele Ettlingen) und den Regisseur Thorsten Bihegue (Theater Aachen, Schauspiel Dortmund). Mehrere Arbeiten hat Theresa Mielich als Ausstattungsduo mit Kathlina Anna Reinhardt verwirklicht. Gemeinsam mit Ruby Behrmann und Liliane Koch arbeitet sie im Kollektiv Behrmann/Koch/Mielich mit „Expertinnen des Lebens“ und stattet ortsspezifische Performances aus. Ihre freien Arbeiten führten sie an das Theater Aachen, Grenzlandtheater Aachen, Ballhaus Ost Berlin, Theater Dortmund, Favoritenfestival Dortmund, Theater im Depot Dortmund, Schlossfestspiele Ettlingen, Schauspiel Frankfurt, Mousonturm Frankfurt, Staatsoper Hannover, Schauspiel Köln, Theater im Bauturm Köln, Sommerblutfestival Köln, Schauspiel Leipzig, Bayer Kultur Leverkusen und Theater der Künste Zürich.
mehr

Aktuelle Stücke