© Matthias Jung
© Matthias Jung
© Matthias Jung
© Matthias Jung
© Matthias Jung
© Matthias Jung

Frau Luna

Operette von Paul Lincke

Di 27 Dezember
19:30–21:40 (Pause um 20:25) Operette von Paul Lincke Detmold, Landestheater

DAS STÜCK

Fliegen müsste man können! Einfach mal abheben und die Sorgen hinter sich lassen. Fritz Steppke macht diesen Traum wahr und fliegt zusammen mit seinen Freunden in seiner selbst gebauten Rakete auf den Mond. Dort landen mit ihm auch seine Vermieterin Frau Pusebach sowie seine Freunde Lämmermeier und Pannecke und stiften unter den Mondbewohner*innen reichlich Verwirrung. Auf dem Mond machen die Erdenbewohner*innen eine überraschende Entdeckung: Den Mann im Mond gibt es gar nicht, sondern die Göttin des Mondes – Frau Luna – herrscht dort in ausgelassener Feierlaune gemäß ihrer Anweisung: »Lasst den Kopf nicht hängen, Kinder, seid nicht dumm! « – und ab geht es mit Paul Linckes Meisterstück in den Operettenhimmel!
Bei Ohrwürmern wie »Schlösser, die im Monde liegen« oder »Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe« wird gewalzt, gegassenhauert und natürlich marschiert, was das Zeug hält. Denn eines ist gewiss bei diesem Paradebeispiel der Berliner Operette: Das macht die Berliner Luft!

mehr

Besetzung

Kritiken

„(…) ein fulminantes Musikspektakel (…) Drei Mal musste das Orchester am Ende den Kulthit „Das ist die Berliner Lust, Luft, Luft“ anstimmen (…) längst schon hielt es die Leute nicht mehr auf ihren Sitzen, und mit Standing Ovations, Pfiffen und Bravo-Rufen belohnten sie das sichtlich überglückliche Ensemble (…). Stimmgewaltig zelebriert das Ensemble die Lincke-Evergreens im Rahmen einer schön ausgestalteten Bühne, gewandet in märchenhaft fantasievolle Kostüme.“
Lippische Landes-Zeitung

„Das Detmolder Premierenpublikum feierte die Darsteller mit Begeisterung, zahlreichem Szenenapplaus und endlosen Vorhängen.“
Kulturführer OWL

„Das Publikum in Schlosstheater war begeistert und erklatschte sich gleich mehrere Reprisen der ‚Berliner Luft‘.“
Osthessen News

„Regisseurin Katja Wolff hat zusammen mit Choreografin Kati Farkas eine stimmige, schwungvolle Inszenierung geschaffen. Das Ganze findet auf einer himmlischen Bühne von Saskia Wunsch statt (…). Das Symphonische Orchester des Hauses unter Mathias Mönius ist ein aufmerksamer Begleiter bei allen Gelegenheiten. Das Publikum dankt mit wirklich nicht enden wollendem Beifall (…). Pardon, Frau Luna, die Berliner sind in Detmold sehr, sehr gut angekommen.“
Orpheus

„Alles in allem ein farbenfrohes Spektakel für die Augen. Doch halt, in erster Linie natürlich ein Genuss für die Ohren.“
Der Patriot, Lippstadt



mehr

Weitere Termine

Mit freundlicher Unterstützung