Design Preis für das Landestheater Detmold

Die von der Kölner Agentur m.i.r. media neu gestaltete Website wird mit dem Red Dot ausgezeichnet.

 

„Ein schöner Erfolg für einen langen und intensiven Arbeitsprozess – auf Seiten der Agentur, die wir mit der Neugestaltung der Website beauftragt haben, aber auch hier im Theater“, Intendant Georg Heckel und das Landestheater Detmold haben im Jubiläumsjahr einen weiteren Grund zur Freude: In der Kategorie „Red Dot Award: Brands & Communication Design 2019“ konnte die Agentur m.i.r. media die internationale Jury mit einem ihrer jüngsten Projekte überzeugen. Aufgrund der hohen gestalterischen Qualität und kreativen Leistung der Website des Landestheaters Detmold vergaben die Juroren den begehrten Red Dot. Über mehrere Tage hatten die Experten insgesamt 8.697 internationale Wettbewerbsbeiträge intensiv begutachtet, diskutiert und bewertet, um schließlich die besten auszuzeichnen.

 

Die Agentur m.i.r. media ist auf Kulturanbieter spezialisiert und hat schon zahlreiche Design-Preise gewonnen: „Die Herausforderungen bei einer Website wie der des Landestheaters Detmold sind vielfältig: Es gibt eine Menge komplexer Inhalte, die nicht gleichbleiben, sondern sich sehr dynamisch verhalten und stets aktualisiert werden müssen. Dazu kommen viele Fotos, Videos und Publikationen zum Download wie das Spielzeitheft, der Monats-Leporello, die Theaterzeitung, eine Pressedatenbank. Das alles muss nicht nur nutzerfreundlich, mobil optimiert und barrierefrei sein, sondern eben auch ansprechend aussehen. Wir sind stolz, mit dieser Website erneut mit dem Red Dot für unsere Arbeit ausgezeichnet zu werden!“, erklärt Oliver Priester von m.i.r. media.

 

Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, erklärt: „Seit rund 65 Jahren bietet der Red Dot Award als einer der weltweit größten Designwettbewerbe Gestaltern, Agenturen und Unternehmen eine Plattform für die Evaluierung von Design. Ich gratuliere den Preisträgern sehr herzlich zu ihrer Auszeichnung, die sowohl ihre überzeugende Performance belegt, als auch ihre Qualitäts- und Designführerschaft unterstreicht. Wer aus einem solch starken und internationalen Teilnehmerfeld siegreich hervorgeht, darf verdientermaßen stolz auf sich und seine Leistungen sein.“

 

Am 1. November 2019 feiert der Red Dot Award: Brands & Communication Design 2019 seinen krönenden Abschluss und damit die Jahresbesten. Rund 1.400 internationale Gäste können die ausgezeichneten Projekte im Rahmen der Designers’ Night im ewerk Berlin erleben. Dort wird die Siegerausstellung „Design on Stage“ exklusiv eine Nacht lang die preisgekrönten Kommunikationsdesign-Arbeiten sowie Marken vorstellen. Die ausgezeichnete Leistung der Designer von m.i.r. media für das Landestheater Detmold wird ebenfalls im International Yearbook Brands & Communication Design 2019/2020 vorgestellt, das am 14. November erscheint und weltweit vertrieben wird.

Über den Red Dot Design Award:

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Brands & Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Mit über 18.000 Einreichungen ist der Red Dot Award einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität. Die Preisträger werden in den Jahrbüchern, Museen und online präsentiert.
Weitere Informationen unter www.red-dot.de.

Zurück