Stellen und Praktika Maskenbildner (m/w/d)

Die Landestheater Detmold GmbH sucht zum nächstmöglichen Termin einen engagierten, motivierten Maskenbildner (m/w/d) für durchschnittlich 40 Wochenstunden.

 

 

  • Wir bieten
    • ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsumfeld an einem Mehrspartentheater (Schauspiel, Musiktheater, Ballett, Jugendtheater) mit umfangreichem Abstecherbetrieb
    • Der Einsatz erfolgt in Detmold sowie in den Abstecherorten
    • die Mitarbeit im engagierten Team unserer Maske
    • ein Arbeitsverhältnis nach den tariflichen Bestimmungen des NV Bühne/ Sonderregelung Bühnentechnik
  • Voraussetzungen
    • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Maskenbildner*in
    • einschlägige Berufserfahrung und Fachkenntnisse im Damen- und Herrenfach von Vorteil
    • Kreativität bei der Umsetzung künstlerischer Vorgaben
    • selbständiges Arbeiten und Zuverlässigkeit
    • Freude am Arbeiten im Team und Sensibilität im Umgang mit Darstellern
    • ein hohes Maß an Flexibilität und körperlicher Belastbarkeit
    • Verantwortungsbewusstsein und Bereitschaft zu wechselnden unregelmäßigen Arbeitszeiten, auch abends und am Wochenende/ an Sonn- und Feiertagen, sowie im Rahmen des auswärtigen Abstecherbetriebs
    • Begeisterung für das Theater

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Post oder zusammengefasst in einem PDF-Dokument (max. 8 MB) per Email an:

Landestheater Detmold GmbH, Personalmanagement, Frau Anke Heck, Theaterplatz 1, 32756 Detmold, bewerbung@landestheater-detmold.de, Tel. 05231/ 974-722

Bei Fragen wenden Sie sich gern an Frau Kerstin Steinke, Chefmaskenbildnerin, steinke@landestheater-detmold.de, Tel.: 05231/ 974-640

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopie ein, diese werden nach Ab­schluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

Kosten, die Ihnen durch die Einladung zum Vorstellungsgespräch entstehen, können durch uns leider nicht übernommen werden.

Ausschreibung und Einstellung erfolgen unter gesetzlicher Berücksichtigung von SGB IX und AGG.