Herrenschneider (m/w/d)

Das Landestheater Detmold ist ein Vierspartenhaus mit über 300 Mitarbeiter*innen, einem Jahres­etat von 23 Mio. € und gilt als die größte Reisebühne Europas. Mit Musiktheater, Tanztheater, Schauspiel sowie Kinder- und Jugendtheater präsentiert das Haus einen ab­wechs­lungsreichen Spielplan mit rd. 20 Neuproduktionen und bis zu 600 Vor­­stellungen pro Spielzeit.

  • Ihr Profil

    • eine awechslungsreiche Berufsausbildung zum/zur Maßschneider*in Fachrichtung Herren; bei fachlicher Eignung für das Herrenschneiderhandwerk und entsprechender persön­licher Affinität sind Bewerbungen ausgebildeter Damen­­­maßschnei­der*innen ebenso erwünscht

    • eine sorgfältige, rationelle, ebenso abgestimmte wie eigenständige Arbeitsweise

    • hohes Engagement und ausgeprägte Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität, Verant­wortungs­­bewusstsein, Teamintegrations- und Kommunikations­fähigkeit

    • Berufserfahrung in der Herstellung und Änderung moderner und historischer Klei­dung ver­schiedener Stil-Epochen

    • im Bedarfsfall Bereitschaft zum Einsatz ähnlicher Arbeiten

    • Begeisterung für das Theater

  • Wir bieten

    • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

    • eine abwechslungsreiche Aufgabe als Herrenschneider*in in der Kostümabteilung des Landestheaters Detmold

    • eine Vollzeitbeschäftigung im Umfang von 39 Std. pro Woche

    • Beschäftigungsverhältnis und Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD); bei Vorliegen der Voraussetzungen Vergütung nach Entgelt­gruppe 6 TVöD

Bitte senden Sie uns bis zum 06.01.2023 Ihre Bewerbungs­unterlagen, möglichst mit Kopien von selbst gefertigten Zeich­nungen und/oder Objekten, Frisuren und Schminkarbeiten per Post oder zusammengefasst als PDF-Dokument per E-Mail (bitte beachten: Daten­anhang max. 8 MB):

Landestheater Detmold GmbH, Personalmanagement, Frau Anke Heck, Theaterplatz 1, 32756 Detmold, bewerbung@landesthater-detmold.de, Tel.: 05231/ 974 -722

Ausschreibung und Einstellung erfolgen unter gesetzlicher Berücksichtigung von SGB IX und AGG.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen postalisch nur in Fotokopie ein, diese werden nach Ab­schluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutz­rechtlicher Bestimmungen vernichtet. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

Im Zu­sammenhang mit dem Auswahlverfahren können keine Reisekosten über­nommen werden.