Ticket-Hotline:
05231 / 974803

Kammerkonzert: Fantasie und Romantik - Caplet und Brahms

ANDRÉ CAPLET: »Conte Fantastique« für Harfe und Streichquartett

 

JOHANNES BRAHMS: Quintett h-Moll, op. 115 für Klarinette, 2 Violinen, Viola und Violoncello

 

Mit dem »Conte fantastique« schuf André Caplet eines der originellsten Kammermusikstücke des Impressionismus, handelt es sich doch um eine musikalische Nacherzählung der Novelle »Die Maske des roten Todes« von Edgar Allan Poe. Das Klarinettenquintett in h-Moll, op. 115, von Johannes Brahms ist ein Alterswerk voller Komplexität und Dichte. Seit dem großartigen Erfolg bei seiner Uraufführung zählt es zu Brahms’ beliebtesten Werken. In Besetzung und Satzfolge an Mozarts Klarinettenquintett anknüpfend, ist das Quintett darauf angelegt, das kompositorische Resümee eines ganzen Lebens zu ziehen.

Jaeyoung Chun, Stefanie Claucig – Violine

Mino Sasaki – Viola

Soojin Byon – Violoncello

Michael Mayr – Klarinette

Gerdie Broeksma – Harfee Broeksma – Harfe

 

 

Sonntag, 18. Juni 2017, 11.30 Uhr, Ahnensaal Schloss Detmold

Sonntag, 25. Juni 2017, 18.00 Uhr, Schloss Neuhaus Paderborn

Änderungen vorbehalten!
Doppelbesetzung in alphabetischer Reihenfolge!

Termine & Tickets

Keine Termine mehr in dieser Spielzeit