Ohren Auf!

Unser musiktheaterpädagogisches Programm bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, Kinder, Jugendliche und Familien an das Musiktheater heranzuführen und gemeinschaftliche Theater- und Konzerterlebnisse zu gestalten.


Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom hölzernen Nussknacker, der nächtens zum Leben erwacht und gemeinsam mit einem Regiment Zinnsoldaten einer wild gewordenen Schar Mäuse, die es auf die Naschereien der Kinder abgesehen hat, entschlossen entgegentritt? Ja, klar doch: Willkommen im Reich der Phantasie und Träume des Mädchens Clara, einer Welt voller wundersamer Begebenheiten, wie sie der romantische Dichter E.T.A. Hofmann vor mehr als 200 Jahren in seiner Erzählung »Nussknacker und Mausekönig« ersonnen und niedergeschrieben hat. Auch andere Künstler hat diese fabelhafte Geschichte zu eigenen Versionen inspiriert – unter diesen der französische Schriftsteller Alexandre Dumas d. Ä. und der russische Komponist Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Reich an musikalischen Einfällen und farbenreich instrumentiert hat insbesondere Tschaikowskis 1892 geschriebene Ballettmusik zur anhaltenden Bekanntheit des Stoffes erheblich beigetragen. Die vom Komponisten aus den Highlights der Ballettmusik zusammengestellte kontrastreiche Tanzsuite ist nach wie vor fester Bestandteil des Repertoires und findet sich speziell um die Weihnachtszeit vielfach auf den Konzertprogrammen. Das Symphonische Orchester des Landestheaters nimmt die Besucher des Jungen Konzerts mit auf eine faszinierende Klangreise und lässt berühmte Melodien wie den Marsch der Zinnsoldaten, den Tanz der Zuckerfee oder den Blumenwalzer u.v.m. erklingen.

Musikalische Leitung: Lutz Rademacher
Symphonisches Orchester des Landestheaters Detmold



In einem Orchester machen 50-60 Musikerinnen und Musiker zusammen Musik. Sie haben verschiedene Instrumente mit vielen Klangfarben: Streichinstrumente, Holzblasinstrumente, Blechblasinstrumente, Schlagzeug und auch eine Harfe. Damit ein Orchester schön klingt, gibt’s Regeln und Verabredungen, die alle Musiker kennen. Aber heute ist alles anders. Alle können zwar noch ihre Instrumente spielen, doch wie ein Orchester funktioniert, das haben sie vergessen. Und das hört und sieht man. Wie ist die richtige Sitzordnung? Wer gibt das Tempo an? Wer sagt, wann’s losgeht und wann die Musik zu Ende ist? Und wie kann man es hinkriegen, dass die Töne schön zusammenklingen? Wir müssen es raus - finden, mit eurer Hilfe!

Musikalische Leitung: Lutz Rademacher
Moderation: Christian Schruff
Symphonisches Orchester des Landestheaters Detmold

Ein Musikkrimi von Jörg Schade mit Musik von Ludwig van Beethoven, Albert Lortzing, Robert Schumann, Friedrich Smetana, Claude Debussy, Scott Joplin, Andreas N. Tarkmann


Service ist alles! Das gilt erst recht für Musiktüftler Antonio Buffo und sein »musikalisches Spitzenteam«. Gemeinsam richten sie alles rund um den Notenschlüssel. Doch eines Tages ereignet sich Seltsames: Erst bricht das ultimative Chaos in den Notenzeilen aus, dann kriegt der Müsliriegel von Herrn Müller Flügel, Herrn Nussbaums Münzgeld für die Straßenbahn ist abhandengekommen und das gerade erst fertiggestellte Kuchenduett für Bäcker Krapfmeyer hat sich spurlos verkrümelt. Kann vielleicht Mathilda Clearwater, eine skurrile Detektivin, Licht ins Dunkel bringen und den mysteriösen Fall lösen?
Die Spurenlage ist schwierig. Wie kann es gelingen, dem dubiosen Notendieb eine (musikalische) Falle zu stellen?


Musikalische Leitung: Lutz Rademacher
Symphonisches Orchester des Landestheaters Detmold

Jungekonzerte

Unser musiktheaterpädagogisches Programm bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, Kinder, Jugendliche und Familien an das Musiktheater heranzuführen und gemeinschaftliche Theater- und Konzerterlebnisse zu gestalten. In den „Jungen Konzerten“ gestaltet das Symphonische Orchester des Landestheaters ein speziell für Schulklassen und Familien angelegtes Programm. Passend zum jeweiligen Konzert können einzelne Schulklassen das Konzert mit szenischen Aktionen, Bildern und Geschichten mitgestalten und werden so selbst zu Akteuren auf der Bühne. Außerdem wird für interessierte Lehrerinnen und Lehrer ein Workshop angeboten, in dem es speziell um die Vermittlung des Konzerts im Unterricht geht

Bei Interesse an einer projektbezogenen Zusammenarbeit wenden Sie sich bitte an die Theaterpädagoginnen (siehe Kontakt).


Instrumente auf Achse

Mitglieder unseres Orchesters packen ihre Instrumente ein und reisen in Schulen des Kreises Lippe. Im Rahmen eines „Gesprächskonzerts“ stellen sie verschiedene Instrumente und den Beruf des Orchestermusikers vor. Die Schüler können gemeinsam mit den Musikern ihnen bisher unbekannte Klangwelten erkunden. Ein Schulbesuch besteht aus zwei Konzerten à 45 Minuten.

»Das kenn ich doch!« — 
Tierisch gute Blasmusik empfohlen für Grundschüler ab der 3. Klasse
Besetzung: 5 Musiker — Flöte / Oboe / Klarinette / Horn / Fagott

Die Kosten für einen Besuch der »Instrumente auf Achse« (2 x 45 Min.) betragen 50,– Euro. Pro Konzert können maximal 60 Kinder zuhören. Als Räumlichkeit eignen sich Klassenräume ebenso wie die Schulaula oder die Turnhalle. Jedes »Instrumente auf Achse«-Ensemble bietet eine begrenzte Anzahl an Schulbesuchen an. Die Vergabe erfolgt nach der Reihenfolge der Anfrageeingänge.

Um möglichst vielen Kindern die Gelegenheit eines Besuchs zu bieten, bitten wir Schulen, die bereits in der vergangenen Spielzeit ein Ensemble bei sich zu Gast hatten, sich erst wieder in der nächsten Saison (ab August 2019) zu bewerben.

Weitere Informationen und Terminabsprache bei den Theaterpädagoginnen (siehe Kontakt).