Stephen Chambers

Stephen Chambers

Tenor
Die Fledermaus | Alfred Der fliegende Holländer | Der Steuermann Dalands Elegie für junge Liebende | Toni Reischmann Jephtha | Jephtha Zar und Zimmermann | Marquis von Chateauneuf Der fliegende Holländer | Erik Die Meistersinger von Nürnberg | David, Sachsens Lehrbube
Der in Großbritannien geborene neuseeländische Tenor Stephen Chambers studierte an der University of Otago, dem Boston Conservatory und dem RCS. Er erlangte Abschlüsse in Physiologie (B.Sc.), Musik (B.Mus. Hons.) und Oper (GPD und M.Mus.). Von 2013 bis 2015 war er im Opernstudio an der Berliner Staatsoper, bevor er zur Spielzeit 2015/16 am Landestheater Detmold engagiert wurde.Stephen Chambers Opernrollen umfassen David (Die Meistersinger), Alfred (Die Fledermaus), Chateauneuf (Zar und Zimmermann), die Titelrolle in Jephta (alle Landestheater Detmold), Ferrando (Così fan tutte, Bregenz), Scaramuccio (Ariadne auf Naxos, Berliner Staatsoper), Soldat (The Emperor of Atlantis, Grimeborn, London), Arturo (Lucia di lammermoor, Opera Bohemia, Scotland), die Titelrolle in Albert Herring (RCS, Glasgow) und Peter Quint (The Turn of the Screw, TBC, Boston).Höhepunkte des leidenschaftlichen Konzertsängers Stephen Chambers umfassen sein Solo in Vaughan Williams Serenade to Music (BBC Proms), Evangelist und Tenorsolos in Bachs Johannes Passion mit Dunedin Consort (Glasgow), das Tenorsolo in der Matthias Passion (Niederlande), Haydns Die Schöpfung, und Mendelssohns Elias.Stephen Chambers wurde durch die Liz Mohn Musikstiftung gefördert, mit dem ABRSM International postgraduate Stipendium ausgezeichnet, ist Samling Schüler, nahm am Britten-Pears Young Artist Programme teil (Bach Johannes Passion mit Mark Padmore), besuchte die Festival d'Aix en Provence acadèmie und wurde von Sir James Cairds Travelling Scholarship Trust gefördert.In 2013 gewann Stephen Chambers den 2. Preis, Best Male Singer, sowie den Handel Preis in der Veronica Dunne International Competition und den 2. Platz in der London Handel Competition. In vorangegangenen Jahren war er ein Gewinner der Wettbewerbe Ye Cronies Opera Aria, Wellington Regional Aria, Nelson Sealord Aria und Dunedin ODT Aria.Stephen Chambers studierte mit Judy Bellingham und Isabel Cunninghman, Dr. Rebecca Folsom, Stephen Robertson, Dennis O’Neill und Nuccia Focile und arbeitet derzeit mit James McCray in Den Haag.