Stephen Chambers

Stephen Chambers

Tenor
Zar und Zimmermann | Marquis von Chateauneuf Der fliegende Holländer | Der Steuermann Dalands Der fliegende Holländer | Erik Elegie für junge Liebende | Toni Reischmann Die Fledermaus | Alfred Die Meistersinger von Nürnberg | David, Sachsens Lehrbube Jephtha | Jephtha
Nach erfolgreich absolviertem Bachelorstudium in Musik und Physiologie an der University of Otago/ Neuseeland studierte Stephen Chambers Musik und Operngesang am königlichen Konservatorium von Schottland und schloss seine Ausbildung mit Auszeichnung ab. Zudem legte er ein Diplom für Operngesang am Konservatorium Boston ab. Stephen Chambers besuchte Meisterkurse u. a. bei Siegfried Jerusalem, Thomas Allan, Grace Bumbry und Brigitte Fassbaender. Zu seinem Rollenrepertoire gehören Ferrando ("Così fan tutte“), David ("Die Meistersinger von Nürnberg“), Chateauneuf ("Zar & Zimmermann“), Scaramuccio ("Ariadne auf Naxos“). Im Oratorienbereich sang Chambers Solopartien in zahlreichen Werken wie Bachs "Johannes-Passion“, Mendelssohns "Matthias-Passion” und "Elias". Stephen Chambers ist erfolgreicher Teilnehmer an zahlreichen Gesangswettbewerben: Er gewann mehrfach Arienwettbewerbe in Neuseeland. 2013 hat er den 2. Preis und den Händel-Sonderpreis im Veronica-Dunne-Wettbewerb in Dublin gewonnen. Von August 2013 bis Juni 2015 war Stephen Chambers Stipendiat der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung am Internationalen Opernstudio der Staatsoper Berlin. Seit der Spielzeit 2015/16 ist er am Landestheater Detmold engagiert.