Stephan Clemens

Stephan Clemens

Schauspieler
Stephan Clemens, Jahrgang 1967, studierte Germanistik und Anglistik an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, bevor er 1992 sein Schauspielstudium an der Schauspielschule „Theater Der Keller“ in Köln begann. 1993 wechselte er nach Rostock an die Hochschule für Musik und Theater, wo er sein Studium 1997 mit dem Diplom abschloss. Von 1997-2000 war er festes Ensemblemitglied des Stadttheaters Bremerhaven. 2001 wurde er ans Theater der Altmark in Stendal engagiert und gehörte dem Schauspielensemble bis 2003 an. Nach diversen Gastengagements (u.a. Staatstheater Braunschweig, Scala Wien) als freischaffender Schauspieler, Sänger, Moderator und Sprecher war er von 2007-2009 fest am Theater/Philharmonie Thüringen Altenburg/Gera, um dann wiederum nach freischaffender Tätigkeit ab Sommer 2011 ein Festengagement bis zum heutigen Tag am Landestheater Detmold anzutreten. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit am hiesigen Landestheater ist er Gründungsmitglied der Braunschweiger Gesangsgruppe "Comedians Harmonists in Concert", mit der er bundesweit musikalisch erfolgreich unterwegs ist.absolvierte 1997 sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Seitdem arbeitete er u.a. am Volkstheater Rostock, Stadttheater Bremerhaven, Theater der Altmark Stendal und am Staatstheater Braunschweig. Neben zahlreichen Rollen im Musicalbereich spielte er den Tempelherr in "Nathan der Weise", Philoktet in Sophokles` gleichnamigem Stück, Tesman in "Hedda Gabler" und Fürst Myschkin in "Dostojewskij Trip". Seit der Spielzeit 2011/2012 gehört Stephan Clemens zum Ensemble des Landestheater Detmold.