Andreas Jören

Andreas Jören

Bariton
Aladin und die Wunderlampe | Musik ZARAH 47 - Das totale Lied | Musikalische Leitung ZARAH 47 - Das totale Lied | Am Klavier Die Csárdásfürstin | Feri von Kerekes Die Fledermaus | Gabriel von Eisenstein Die Meistersinger von Nürnberg | Sixtus Beckmesser La Bohème | Marcello, Maler Elegie für junge Liebende | Gregor Mittenhofer
Andreas Jören wuchs in Wattenscheid auf. Er studierte an der Universität Essen Musik und Englisch auf Lehramt und legte das 1. Staatsexamen ab. Bereits parallel zum Studium unterrichtete er Klavier und Orgel, anschließend studierte er Gesang an der Musikhochschule Detmold. Seit dem Studium war er Gast am Stadttheater Bielefeld und am Landestheater Detmold. Er sang Opern- und Oratorienkonzerte im In- und Ausland und nahm an Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen teil. Engagements führten ihn ans Landestheater Wittenberg und ans Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt. Seit der Spielzeit 2005/2006 ist Andreas Jören im Ensemble des Landestheaters Detmold engagiert. In der aktuellen Spielzeit ist er in "Anatevka" als Lazar Wolf sowie als Gabriel von Eisenstein in "Die Fledermaus" zu sehen. Des Weiteren übernimmt er im Jahr 2016 die Rolle des Dottore in der Oper "Sogno d'un mattino di primavera" von Alexander Muno.